Startseite  >  Ethernet
Ethernet

Der Standard, der in den letzten Jahrzehnten die Welt der Netzwerke revolutioniert hat, überschreitet immer mehr das bisherige lokale Einsatzgebiet und wird zur weltweiten Referenz in Sachen Vernetzung.

Viele Internetverbindungen basieren auf Protokollen, die sich von der lokalen Netzwerkstruktur grundlegend unterscheiden. ATM, SDH, xDSL und weitere Dienste sind nur über zusätzliche Endgeräte mit den lokalen Netzwerken kompatibel. Für das Unternehmen bedeutet dies ein Mehr an Aufwand, Kosten und vermeidbaren Risiken.

Die Ethernet Standleitungen von iQom Business hingegen kommen mit genau dem gleichen Standard in Ihr Haus, den Sie in Ihrer dortigen Infrastruktur vorhalten - dem Ethernet. Dieser moderne Standard ermöglicht das direkte Patchen in Ihren Switch oder Ihre Firewall und erfordert nicht zwingend den Einsatz zusätzlicher Hardwarekomponenten oder teurer Konverter. Die Bereitstellung eines hochwertigen Routers leistet iQom Business dennoch als Mehrwert, sofern Sie es für den Betrieb Ihrer Ethernet Anbindung wünschen.

Fast Ethernet

Fast Ethernet erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s, während das normale Ethernet lediglich 10 Mbit/s erzielt und das Gbit-Ethernet den zehnfachen Wert, also 1000 Mbit/s. Fast-Ethernet kann auf Basis einer Glasfaser aufgebaut werden, mit 100M Bandbreite und nach dem Standard 100BaseFx.

100BASE-T

Dieser Begriff beschreibt alle drei möglichen Ethernet über Twisted Pair Kabel geführten Verbindungen mit einer 100 Mbit/s Bandbreite. Diese beinhalten die Versionen 100BASE-TX, 100BASE-T2 sowie 100BASE-T4, die alle gleichermaßen auf einer sternförmigen Topologie aufbauen. Ersterer, also 100BASE-TX, hat mittlerweile die weitestgehende Verbreitung und wird oftmals eigentlich gemeint, wenn die Bezeichnung 100BASE-T fällt.

100BASE-TX

Hierbei erfolgt die Signalisierung per 4B5B MLT-3. Als Medium fungiert ein CAT5 (Category 5) Kabel mit zwei Twisted Pair Aderpaaren.

100BASE-T4

Aufgrund der Nutzung von CAT3 Kabel anstelle von CAT5, welches das langsamere 10BASE-T mit 10Mbit/s nutzt, ist 100BASE-T4 mittlerweile nicht mehr aktuell. Auf dem CAT3 Kabel werden alle vier Aderpaare genutzt und mit 8B6T PAM-3 signalisiert.

100BASE-FX

Im Gegensatz zu den anderen Varianten nutzt 100BASE-FX Glasfaser als Datenmedium, genauer gesagt, zwei Adern Multi Mode Fibre. Auf diesen können Wegstrecken zwischen 400 Metern (bei halb duplexen Verbindungen) und bis zu 2 Kilometern (Voll Duplex) zurückgelegt werden, wobei die 4B5B NRZI Signalisierung zum Einsatz kommt.




Quick Links:
Kontakt
Impressum