Startseite  >  VPN
Das Virtual Private Network (VPN)

Als VPN oder Virtuelles Privates Netz bezeichnet man eine Konstruktion, bei der ein öffentliches Datennetz zur Anbindung von Endpunkten genutzt wird, ohne daß die Kommunikation deswegen von dritten Parteien, die nicht Teil des VPN-Architektur sind, mitgehört werden kann. Hierzu wird zwischen den Teilnehmern und durch das öffentliche Medium hindurch, beispielsweise durch das Internet, ein sogenannter Tunnel aufgebaut, durch den die eigentlichen Daten verschlüsselt transportiert werden können. Ein Mithören ist so auf der Strecke nicht mehr möglich.

Der sogenannte VPN Tunnel kann mit unterschiedlichen Protokollen technisch realisiert werden. Etwa mit dem IPSec Protokoll, dem unter anderem von Microsoft entwickelten PPTP (Point-to-Point Protocol) oder mit dem Layer Two Tunneling (L2TP).

Eine typische Anwendung für eine solche Konstruktion ist eine Zugriffsmöglichkeit für Mitarbeiter von außerhalb auf das Firmennetzwerk, welches selbstverständlich von sonstigen Zugriffen abgeschirmt sein muß. Da das VPN zum Beispiel auf einem Notebook eingerichtet sein kann, ist es möglich, daß ein Benutzer von einem beliebigen Ort unterwegs auf die im Unternehmen befindlichen Daten zugreifen kann, ohne daß hierdurch ein Sicherheitsrisiko entstünde.


Quick Links:
Kontakt
Impressum